Überlebensberatung im Arbeitsdschungel


Dr. Andreas Fida-Taumer
 

Mobbingtagebuch


Eine Möglichkeit Mobbing für sich und andere fassbar zu machen, ist es ein Mobbing-Tagebuch zu führen. Darin können sie das Mobbing-Geschehen regelmäßig und detailliert dokumentieren. Das tägliche Führen des Mobbing-Tagebuches erfordert zwar einiges an Disziplin, ermöglicht ihnen jedoch eine gründliche Auseinandersetzung mit der eigenen Situation. Zusätzlich kann es später zur Vorbereitung von Besprechungen oder als Beweissicherung nützlich sein. Am zweckmäßigsten ist ein dicker Kalender mit ausreichend Platz für jeden Tag, in dem sie die Fragen aus der Vorlage für sich beantworten.   

>> Hier können sie sich eine Dokumentenvorlage des Mobbing-Tagebuches herunterladen. <<

 
E-Mail
Anruf
Instagram
LinkedIn